Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Am Mittwoch, den 21.03.2018, lud der TuS Wachenheim 1900 e.V. um 20 Uhr zu seiner alljährigen Jahreshauptversammlung in das vereinseigene Sportheim ein. Erfreulicherweise folgten 13 Mitglieder der Einladung, sodass die Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß stattfinden konnte.

Der 1. Vorsitzende, Sebastian Hofmann, begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und berichtete nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder in einem ersten Tagesordnungspunkt ausführlich über das Vereinsgeschehen im Geschäftsjahr 2017. Er bedankte sich bei dem Vorstand und den aktiven Mitgliedern für die Teilnahme und Unterstützung an den Aktivitäten des Vereins und gab sodann das Wort an die Spartenleiter Turnen/Gymnastik (Heike Eckstein vertreten durch Carmen Dangmann) und Tischtennis (Christof Wegerle) ab.

In den nächsten Tagesordnungspunkten berichteten Thomas Keth und Hans-Jürgen Hofmann über die Vereinskasse.

Da die Kassenprüfer an der Buchführung nichts zu beanstanden hatten, wurde beantragt, den Kassenwart und den Vorstand für das Jahr 2017 zu entlasten. Dies wurde einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen beschlossen. Nachträglich wurde Stefan Litkie als dritter Kassenprüfer gewählt, um im folgenden Geschäftsjahr die Kassenprüfer Ottmar Milch und Bernd Winter zu unterstützen.

Die Mitgliedsbeiträge wurden nach Beschluss der Anwesenden geändert, um auch weiter die Zuschüsse des Sportbundes Rhh. zu erhalten. Die aktuellen Mitgliedsbeiträge sind der Homepage des TuS Wachenheim zu entnehmen (www.tuswachenheim-zellertal.de)

Da dem Vorstand keine weiteren Anträge vorlagen, wurde anschließend die Sitzung offiziell beendet.

Geschäftsführerin

Mona Emig